FragenSie nach unserem Tagespreis!

Die Vorteile

natürlicher Dünger auf einen Blick

 

Kostensenkung im Ackerbau

Kostensenkung im Ackerbau

Durch den Einsatz von Naturdüngern ist eine erhebliche Kostensenkung für die Nährstoffversorgung ihres Bodens möglich. Je nach Einsatzgebiet können bis zu 70 % der Kosten im Vergleich zur mineralischen Düngung eingespart werden.

 

Versorgung des Bodens mit wichtigen Spurenelementen

Versorgung des Bodens mit wichtigen Spurenelementen

Neben den Hauptnährstoffen sind alle wichtigen Spurenelemente wie Eisen, Mangan, Zink, Kupfer, Molybdän Bor und Chlor enthalten. Diese haben wesentliche Funktionen beim Pflanzenwachstum, so dass selbst ein latenter Mangel zu deutlichen Ertragseinbußen führen kann.

 

Belebung des Bodenlebens durch Mikroorganismen

Belebung des Bodenlebens durch Mikroorganismen

Naturdünger regen das Bodenleben an. Mikroorganismen verbessern die Umsetzung von organischer Substanz. Der Boden ist vitaler und widerstandsfähiger, so dass auch schwierige Wachstumsperioden wie z. B.Trockenheit besser überstanden werden.

 

Verbesserung der physikalischen Bodeneigenschaften

Verbesserung der physikalischen Bodeneigenschaften

Durch eine Verbesserung der Bodenstruktur wird die Wasserspeicherkapazität und dass Wasserhaltevermögen erhöht. Organische Substanz führt zu einer besseren Durchlüftung und schnelleren Erwärmung der Böden.

 

Verbesserung der chemischen Bodeneigenschaften

Verbesserung der chemischen Bodeneigenschaften

Organische Substanz schafft Ton-Humus-Komplexe. Das Nährstoffspeicher- und Haltevermögen vermögen wird gesteigert. Die Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe wird erhöht.